Bild des Monats – Den Druknede

Michael Ancher: ‚Der Ertrunkene‘. (1896). Depositum aus SMK Statens Museum for Kunst, Kopenhagen 1958. Skagens Kunstmuseer.

Michael Ancher malte eine ganze Reihe von Bildern, die das Leben der Fischer thematisierten. „Den Druknede“ von 1896 ist das letzte großformatige Gemälde, das sich diesem Thema widmet.


Zwei Jahre zuvor waren die Fischer Bertel Bergen und Lars Kruse aus Skagen bei ihrer Arbeit ertrunken. Kruse, Fischer und Rettungsmann, war in ganz Dänemark bekannt. Der Dichter Holger Drachmann hatte ihm Jahre zuvor eine ganze Novelle gewidmet, in der er Kruses Heldenmut rühmt.
Über das Begräbnis des Fischers Kruse berichteten die Zeitungen landesweit.

Das Bild zeigt einen Ertrunkenen auf einem Tisch liegend. Zu seinen Füßen, am linken Rand des Bildes, stehen mehrere Fischer. Ernste, versteinert wirkende Mienen. Einer von ihnen steht etwas weiter im Vordergrund, er gibt jedoch den Blick auf den Tisch frei.

Am Kopf des Toten, auf der rechten Seite des Bildes, sitzt ein Fischer, er vervollständigt den Rahmen der Szene.

Auf der anderen Seite des Tisches stehen zwei Frauen und ein Junge. Ihre Körper sind gebeugt, sie wirken bekümmert. Eine der Frauen hält die Hand des Toten. Sie ist dem Kopf des Ertrunkenen am nächsten und trägt einen gelben Strickschal um die Schultern. Gelb bekleidet ist auch der tote Fischer, was die Verbindung der beiden unterstreicht. Seine gelbe Öljacke leuchtet geradezu in dem ansonsten in dunklen, gedeckten Farben gehaltenen Bild. Das Licht, das durch das Fenster am Kopf des Toten fällt, verstärkt diesen Effekt.


Related Posts

Welches sind Eure Sieben Wunder Dänemarks – Eine Umfrage

Welches sind Eure Sieben Wunder Dänemarks – Eine Umfrage

Eine neue Umfrage steht an! Vielleicht haben einige von Euch im letzten Jahr meine kleine Reihe zu den Sieben Wundern Nordjütlands gelesen. In Anlehnung an die Sieben Weltwunder hat die Zeitung NORDJYSKE im Jahre 2007 die Sieben Wunder Nordjütlands präsentiert. Dabei handelt es sich um […]

Upgrade zum downsizing oder warum die Smørhuller manchmal so wichtig sind

Upgrade zum downsizing oder warum die Smørhuller manchmal so wichtig sind

Habt Ihr schon Euren Urlaub geplant? Mir geht es wie fast jedes Jahr – ich bin gestresst. Urlaubsgestresst.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.