Julekalender 2017 #11 Julefrokost

Heute ist Julefrokost eine wichtige kulinaische und soziale Tradition in Dänemark.

In vielen Familien wird Julefrokost am ersten und zweiten Weihnachtstag mit traditionellem Weihnachtsessen und Frokostgerichten wie eingelegtem und warmen Sild sowie mit Bier und Schnaps zelebriert.

Aber Julefrokost ist eigentlich an Arbeitsplätzen entstanden. Im 19. Jahrhundert war es Sitte, Kollegen kurz vor den Feiertagen bei einem kleinen Treffen am Abend schöne Weihnachten zu wünschen, gerne bei einem Glas Sherry und selbstgebackenen Keksen. Während der deutschen Besatzung wurden solche Treffen wegen der Sperrzeiten schwierig. Deshalb begann man an vielen Arbeitsplätzen, im Dezember besondere Julefrokoster zum Beispiel in den Mittagspausen zu arrangieren – teilweise war dies inspiriert von den in Schweden abgehaltenen Julefrokoster am Luciatag.
Ab den 1950er Jahren entwickelten sich die Julefrokoster zu richtigen Festen mit Unterhaltungsprogramm und Tanz und sind heute in vielen Firmen die wichtigsten Veranstaltungen des Jahres.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.