Danske Smørhuller – InsiderTipps für Dänemark #69 Sønderborg Slot

Werbung aufgrund von Unternehmensnennung. Unbeauftragt. Unbezahlt. Aus Überzeugung.

Auf meiner Suche nach den Danske Smørhuller befrage ich heute René Rasmussen.

René ist Museumsinspektor des Museums Sønderjylland und er erzählt mir etwas über das Sønderborg Slot.
Ich freue mich riesig darüber und bin gespannt darauf zu erfahren, ob Ihr das Sønderborg Slot schon einmal besucht habt.

Vielen Dank auch an Ida Borchersen Henningsen, PR- und Kommunikationskoordinatorin, für die vielen zusätzlichen Infos und Links!

Sønderborg Slot, Sønderjylland
Sønderborg Slot (c) Sibille Fuhrken

Wärst du so nett, etwas über das Sønderborg Slot zu erzählen? Warum sollte man das Schloss auf jeden Fall besuchen?

Schloss Sønderborg ist das regionalhistorische Museum für Sønderjylland (Nordschleswig) – und genaugenommen ist es somit auch ein regionalhistorisches Museum für den nördlichsten Teil Deutschlands.


Das Museum verfügt über etwa 45 Ausstellungsräume, die sich mit der nationalen und politischen Geschichte der dänisch-deutschen Grenzregion von etwa 1500 bis heute befassen – darunter die Zeit als Herzogtum (zusammen mit Holstein), die Schleswigschen Kriege 1848-1851 und 1864, die Zeit als preußische Provinz im Deutschen Reich 1864-1920, die Volksabstimmung und Wiedervereinigung mit Dänemark 1920 und die letzten 100 Jahre als integrierter Teil des Königreichs Dänemark.


Besucher des Museums können auch etwas über die spannende Geschichte des Schlosses von der Errichtung um 1250 bis heute erfahren. Darüber hinaus kann man hier eine der ältesten Renaissancekapellen Nordeuropas aus den 1570er Jahren bewundern.
Interessieren Sie sich für die Geschichte des Grenzlandes, also dem Wechsel zwischen dänisch und deutsch, der Entwicklung von Feindschaft zu Freundschaft, dann sollten Sie Schloss Sønderborg auf jeden Fall besuchen.

Under tysk styre Sønderjylland 1864-1920 – Landråd von Uslar’s stol (c) MuseumSoenderjylland

Was ist dein persönliches Highlight im Sønderborg Slot?


Mein persönliches Highlight des Museums ist die neue Dauerausstellung 100 Jahre mit Dänemark. Auf 400 Quadratmetern erzählt sie die Geschichte, wie sich die Menschen im Grenzland und in den beiden Staaten Dänemark und Deutschland allmählich an die neue Grenze zwischen Flensburg und Tønder gewöhnt haben. Sie erzählt von Grenzstreitigkeiten und Konflikten, aber auch von Koexistenz, Versöhnung, Grenzhandel und kulturellem Austausch.


Auf YouTube könnt Ihr einen kleinen Film über die Dauerausstellung sehen:
https://www.youtube.com/watch?v=I0kR5bIufh8

Wenn ich auf ein Objekt hinweisen müsste, dann wäre es die große Statue von Kaiser Wilhelm I. Die Statue wurde 1890 in Haderslev von Deutschgesinnten errichtet, die ein sichtbares Zeichen dafür setzen wollten, dass die Stadt nun deutsch war. 1920 wurde die Statue von den dänischgesinnten Einwohnern wieder abgebaut – sie wollten ihrerseits ein sichtbares Zeichen dafür setzen, dass die Stadt nicht mehr deutsch war!


Es folgte ein wechselhaftes Dasein für die Statue – nachdem sie zeitweise in Kellern und Scheunen versteckt worden war, wurde sie nun Blickfang der Ausstellung über die Zeit der deutschen Herrschaft 1864-1914. Im Gegensatz zu zahlreichen anderen Statuen entging „unser“ Wilhelm sowohl im Ersten als auch im Zweiten Weltkrieg der Einschmelzung zu Waffen und ist damit eine der wenigen „überlebenden“ Statuen des Kaisers.

Under tysk styre – Sønderjylland 1864-1920 – Wilhelm I (c ) Museum Soenderjylland

Ich finde, das klingt superspannend! Wer jetzt Lust bekommen hat, das Schloss in Sønderborg zu besuchen, dem seien noch ein paar Dinge ans Herz gelegt.


Bis zum 23. Oktober ist im Schloss noch die Sonderausstellung Makabre Meisterwerke zu sehen.
Hier findet Ihr mehr zur Sonderausstellung: https://msj.dk/udstillinger/makabre-mestervaerker/

Auch in der Sommerzeit warten besondere Highlights! Vom 27. Juni bis 05. August finden montags bis freitags jeweils um 11 Uhr dänischsprachige Führungen zur Geschichte des Schlosses statt. Für unsere deutschen Gäste sind die meisten Ausstellungen im Schloss mit deutschen Texten versehen.


Im selben Zeitraum finden jeweils um 13:30 Uhr Führungen zu verschiedenen Ausstellungen statt.
Für Kinder ist das Event Prinz, Prinzessin und Kammerjunker zu empfehlen: 27. – 29. Juni, Teilnahme nur nach Anmeldung https://msj.dk/aktiviteter/prins-prinsesse-eller-kammerjunker-2022/

Sønderborg Slot (c) Museum Soenderjylland

Im Herbst wird es eine Vortragsreihe zum Thema Seefahrtsgeschichte Sønderjyllands geben. Mehr Informationen gibt es unter folgenden Links:

https://msj.dk/aktiviteter/soenderjyllands-soefartshistorie-1/
https://msj.dk/aktiviteter/soenderjyllands-soefartshistorie-2/

https://msj.dk/aktiviteter/soenderjyllands-soefartshistorie-3/

Wen das jetzt noch nicht überzeugt hat, diesem spannenden Schloss mal einen Besuch abzustatten, kann sich hier noch weitere Inspirationen holen.

Ich jedenfalls bin bald wieder im Sønderborg Slot anzutreffen!


Mehr über das Sønderborg Slot erfahrt Ihr hier:


Related Posts

Upgrade zum downsizing oder warum die Smørhuller manchmal so wichtig sind

Upgrade zum downsizing oder warum die Smørhuller manchmal so wichtig sind

Habt Ihr schon Euren Urlaub geplant? Mir geht es wie fast jedes Jahr – ich bin gestresst. Urlaubsgestresst.

Welches sind Eure Sieben Wunder Dänemarks – Eine Umfrage

Welches sind Eure Sieben Wunder Dänemarks – Eine Umfrage

Eine neue Umfrage steht an! Vielleicht haben einige von Euch im letzten Jahr meine kleine Reihe zu den Sieben Wundern Nordjütlands gelesen. In Anlehnung an die Sieben Weltwunder hat die Zeitung NORDJYSKE im Jahre 2007 die Sieben Wunder Nordjütlands präsentiert. Dabei handelt es sich um […]



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.