Danske Smørhuller – Insidertipps für Dänemark #70 Kongernes Jelling

Werbung aufgrund von Unternehmensnennung. Unbeauftragt. Unbezahlt. Aus Überzeugung.

Heute befrage ich Morten Teilmann-Jørgensen, Museumschef von Kongernes Jelling.

In diesem Erlebniscenter dreht sich alles um Wikinger, Könige und Runensteine. Besucher werden in dem im Jahr 2015 wiedereröffneten Museum mitgenommen auf eine Reise in das Leben als Wikinger und Krieger – auch digital.


Kongernes Jelling steht auf der Liste der UNESCO Weltkulturerbestätten.

(c) Kongernes Jelling, Foto: Finn Byrum

Wärst du so nett, etwas über Kongernes Jelling zu erzählen. Warum sollte man diesem Ort unbedingt einen Besuch abstatten?

In Jelling erleben Besucher dänische Geschichte aus erster Hand.

Unsere Gäste erfahren etwas über die Geschichte der großen dänischen Wikingerkönige wie Gorm dem Alten und Harald Blauzahn. Die dänische Geschichte liegt Besuchern im wahrsten Sinne des Wortes zu Füßen, wenn sie auf das große Denkmalgelände mit Grabhügeln, Runensteinen und den Markierungen der großen Holzpalisade hinausgehen.
Jelling erzählt von einem großen Wandel in der Geschichte Dänemarks. Dem Wandel vom Glauben an Thor und Odin zum Glauben an Christus. Jelling ist Weltkulturerbe und ein Ort, den alle Dänen besuchen sollten.

(Und nicht nur Dänen – auch alle Dänemarkliebhaber, finde ich! Anm. der Kapidaenin)

(c) Kongernes Jelling, Foto: Lasse Hyldager


Was ist dein ganz persönliches Highlight und darf deiner Meinung nach nicht übersehen werden?

Unsere Geschichte der Könige Dänemarks sollte man sich nicht entgehen lassen. Es ist blutig. Es ist unterhaltsam. Und es ist für die ganze Familie.


Die offizielle Linie der Könige beginnt mit Gorm dem Alten. Deshalb geben wir Vollgas mit vielen unterhaltsamen Geschichten über die Könige und Königinnen im Laufe der Jahrhunderte. Bis hin zu Königin Margrethe.

(c) Kongernes Jelling, Foto: Frame & Work

Gibt es besondere Empfehlungen für die Saison 2022?

Bis zum 28. August ist die Sonderausstellung Blauzahn in Gelb zu sehen. Die Tour de France führt am 3. Juli direkt an unserem Museum vorbei. Wir sind in der Tat

#nokdetmuseumdernogensindeharliggettættestpåtourdefrancerutenligebortsetfralouvre

(#wohldasmuseumdasjemalsamnächstenandertourdefrancelagabgesehenvomlouvre)

In der Ausstellung vergleichen wir die Prahlerei von König Harald Blauzahn mit den großen Fahrern der Tour de France. Wer kann sich am besten in Szene setzen?


Ab dem 1. Juli haben wir eine neue Attraktion. Setzen Sie Ihre VR-Brille auf und fliegen Sie über das Denkmalgebiet. Bei diesem kleinen Flug fliegen Sie hoch über Jelling und kommen dem großen Jelling-Stein ganz nah. Das Ganze ist gewürzt mit tollen Geschichten auf Dänisch, Englisch und Deutsch.


Am 10. September wird die Ausstellung Die gehäkelte Königsreihe eröffnet. Hier haben die Besucher die Möglichkeit, die königliche Linie auf eine völlig neue Weise zu verfolgen. Alle 53 Könige sind gehäkelt, jeder mit seinen eigenen besonderen Eigenschaften. Die Ausstellung endet mit vielen gehäkelten Versionen von Königin Margrethe. Viele Dänen haben die Regentin so gehäkelt, wie sie sie sehen.

(c) Kongernes Jelling, Foto: Frame & Work

Wer mehr Infos über dieses sehenswerte Musuemscenter möchte – hier geht’s zur Webseite von Kongernes Jelling


Related Posts

Upgrade zum downsizing oder warum die Smørhuller manchmal so wichtig sind

Upgrade zum downsizing oder warum die Smørhuller manchmal so wichtig sind

Habt Ihr schon Euren Urlaub geplant? Mir geht es wie fast jedes Jahr – ich bin gestresst. Urlaubsgestresst.

Welches sind Eure Sieben Wunder Dänemarks – Eine Umfrage

Welches sind Eure Sieben Wunder Dänemarks – Eine Umfrage

Eine neue Umfrage steht an! Vielleicht haben einige von Euch im letzten Jahr meine kleine Reihe zu den Sieben Wundern Nordjütlands gelesen. In Anlehnung an die Sieben Weltwunder hat die Zeitung NORDJYSKE im Jahre 2007 die Sieben Wunder Nordjütlands präsentiert. Dabei handelt es sich um […]



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.